Frank und frei

2. Februar 2022

Frank van Driel liebt das Spiel mit der Wahrnehmung

Ein Foto oder vielleicht doch ein Gemälde? Diese Frage stellt sich der Betrachter unweigerlich, wenn er die Werke des niederländischen Kunstfotografen Frank van Driel betrachtet. Tatsächlich sind es ausschließlich Fotografien. Allesamt mit Tageslicht aufgenommen, ohne jegliche nachträgliche Bildbearbeitung. So faszinierend die Technik, so verblüffend sind die Motive des leidenschaftlichen Jägers und Naturliebhabers, der vor Kurzem seinen ersten Bildband „To Be Frank“ veröffentlicht hat.

Das Portrait aus dem Magazin „HALALI“, Ausgabe 01/22.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Facebook
Pinterest
WhatsApp
Email

Beliebte Beiträge

Ähnliche Beiträge

Wilde Sophie

„Ich bin gerne im Wald – er hat keine Meinung über mich“ Verführerische Geschichten für Gaumen und Seele. Keiner vermag sie besser zu erzählen – beziehungsweise

Sie fängt die Ruhe ein

Tanja Möderscheims Jagdstillleben vereinen alte Werte mit moderner Nachhaltigkeit Ihre Reise beginnt vor 400 Jahren und holt uns im Heute ab. Tanja Möderscheims Stillleben, die

Fünf Sterne für 4 Beine

Im Schlosshotel Hugenpoet sind Hunde herzlich willkommen Frisch gebackene Leckerchen in Herzchenform, stilles Wasser aus der Flasche, ein kuscheliges Hundebett und ein herzlicher Willkommensgruß mit

Mit dem Herzen gesehen

Gabriele Laubinger erschafft einzigartige Hundeporträts Sie liebt Hunde, ist frankophil und zaubert mit Pinseln ausdrucksstarke Aquarelle auf die Leinwand. Auch ihre Kohlezeichnungen begeistern. Nicht zu